Freizeit

zurück zur Startseite

Das "Fränkische Seenland", ein attraktives und abwechslungsreiches Erholungsgebiet bietet Ausgleich und Entspannung für Menschen jeden Alters. Wasser übt seit jeher eine Anziehungskraft für den Menschen aus. Die Freizeitanlagen an den Seen locken jedes Jahr Erholungsuchende aus Nah und Fern an. Die Seen sind mit Ausnahme der Naturschutzzonen rundum zugänglich und laden - nicht nur Familien mit Kindern - zum Baden, Segeln und Bootfahren ein. Auf den ausgedehnten Wander- und Radwegen genießen Sie den Blick auf Wasser und Landschaft, erleben die Natur auf Wiesen und in Wäldern. Erkunden Sie altes Kulturgut aus frühgeschichtlicher Zeit, Reste des Limes, Grundmauern der Kastelle und ausgegrabene Thermen der Römer, Burgen aus dem Mittelalter, sehenswerte Schlösser und Kirchen. Museen geben Aufschluss über die Geschichte und Bräuche des Frankenlandes. Das "Fränkische Seenland" bedeutet -

"Wasser - Wälder - Gastfreundschaft"

Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Das Fränkische Seenland bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten:
Angeln am Brombachsee
Seit Juli 2000 ist Angeln am großen Brombachsee erlaubt. Im See gibt es Karpfen, Hechte, Zander, Schleien, Barsche und Weißfische. Es handelt sich hierbei noch um einen natürlichen Bestand.

Tageskarten, bzw. Wochenkarten, gibt es bei

  • Arche Brombachsee, Allmannsdorf
  • Kiosk Selz Igelsbachsee, Enderndorf
  • Touristinformation Pleinfeld
  • Touristinformation Spalt
  • Café Herzog, Absberg
  • Haus des Gastes, Haundorf
  • Zweckverbandsgeschäftsstelle Ramsberg
  • Biergarten Bierteufel , Ramsberg
  • Haus des Gastes, Ramsberg
  • Angelsportverein Pfofeld, Tel. 09834/359
  • Gesellschaft für Stadtmarketing u. Touristik, Gunzenhausen
Angeln im Fränkischen Seenland
Es gelten die üblichen Bedingungen. Daneben gibt es eine Beschränkung von zwei Karpfen, drei Schleien und einen Hecht pro Tag. Ferner ist das Angeln an Badestränden und auf den Dämmen nicht erlaubt. Angeln mit lebenden Ködern ist verboten.
Einen Überblick erhalten Sie mit folgendem Link:
http://www.fraenkisches-seenland.de/

zurück


Segeln & Surfen im Fränkischen Seenland

Ein Mekka für alle Surf- und Segelfans! An allen drei großen Seen befinden sich Surf- und Segelmöglichkeiten. Auch können Surfbretter und teilweise auch Segelboote ausgeliehen werden

Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof

Segelschule, Seglergebäude, Bootshafen, Bootsvermietung, Slipanlange

Surfzentrum Gunzenhausen-
Schlungenhof

Surfufer mit Liegewiese, Surfbrettvermietung und -schulung, Vermietung von Surfgitterboxen

Seezentrum Gunzenhausen-Wald
Segelschule, Segelbootvermietung, Katamaran- und Jollenverleih, Slipanlage

Seezentrum Muhr am See
Bootshafen, Bootsverleih, Bootshalle, Seglergebäude, Schiffsanlegestelle, Slipanlage

Badehalbinsel Absberg
Surfschule und Surfbrettverleih, Segeleinrichtungen mit Land- und Wasserliegeplätzen, Sliprampe, Trailerabstellplätze, Surfregel, Tretbootvermietung

See-Camping Langlau
Surf- und Segelschule, Surfbrettverleih, Sliprampe

Erholungsanlage Spalt-Enderndorf
Surf- und Segelmöglichkeit, Surfschule und Surfbrettverleih

Seezentrum Heuberg
Bootshafen, Segelschule
Windsurfing am See
Segelhafen
zurück

Wandern im fränkischen Seenland

Das fränkische Seenland bietet dem Wandersmann ein ideales, abwechslungsreiches Gebiet, um seinem Freizeitvergnügen nachzugehen. Vom Altmühltal, Hahnenkamm und Mönchswald bis hin zu den Kirsch- und Hopfengärten in und um Spalt präsentiert sich das Seenland auf Schusters Rappen von seiner schönsten Seite. Rund 800 km markierte Wanderwege laden zum Kennenlernen ein.

Neben den überregionalen Wanderkarten bietet nahezu jede Gemeinde zwischenzeitlich eine örtliche Wanderkarte an.

"TourNatur" Urkunde für die "Spalter Hügellandtour", die Spalt und Umgebung als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausweist. Die Wegstrecke umfasst 21 Kilometer mit 10 Stationen. Zahlreiche historische und Naturattraktionen sorgen für Abwechslungsreichtum. Natürlich liegen auch zahlreiche Gasthäuser entlang des Weges. Die gesamte Höhendifferenz der Strecke beträgt satte 600 Meter. Der Name Hügellandtour ist also gerechtfertigt. Für nicht so geübte Wanderer gibt es aber auch eine Abkürzung der Route, die diese in zwei gleiche Teile aufsplittet. Eine Übersichtskarte finden Sie hier:

"Wanderbares Spalter Hügelland" Ein ideales Wandergebiet

findet der Besucher im Fränkischen Seenland. Bunte Wiesen, reiche Nadel- und Mischwaldbestände an den Hängen, die den Igelsbach- und den Brombachsee umgeben, ausgedehnte Kiefernwälder und das hügeliche Spalter Kirschen- und Hopfenland laden auf dem über 800 km IVV-Weitwanderwegenetz mit gut markierten Wanderwegen zur Entdeckungsreise für Genusswanderer ein. Dabei entdeckt man ein Kleinod nach dem anderen - gleich bunten Farbtupfern am Weg. Nordic Walking Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden sind eben-so im Angebot.

NEU: "Der Seenländer" - Ein Rundweg durch das Fränkische Seenland

Für Wanderer im Fränkischen Seenland gibts den neuen Rundwanderweg "Der Seenländer" Naturgenuss, Kulturerlebnis und fränkische Lebensart auf 148 Kilometern.

Download: DER SEENLÄNDER

Übersichtskarte

Überregionale Wanderkarten:

Neues Fränkisches Seenland
"Naturpark Altmühltal"

Maßstab 1:50.000

Rund um den Altmühlsee"
(57 Rundwanderweg mit 400 km Länge)

Maßstab 1:50.000

"Ferienlandschaft Hahnenkamm"
Maßstab 1:50.000

Landkreis Ansbach: Rad- und Wanderkarte Bayrisch Franken"
Maßstab 1:50.000

Örtliche Wanderkarte:

Spalt Fremdenverkehrsamt
Herrengasse 10
91174 Spalt
Tel. (09175) 79 65 25
Fax. (09175) 79 65 35
Wanderwege am Brombachsee

zurück


Radwandern im fränkischen Seenland

E-Bike-Vermietungen an Altmühl- und Brombachsee

Seit kurzem gibt es im Fränkischen Seenland auch E-Bikes bei den Verleihstationen von SAN-aktiv-TOURS und Zweirad-Center Gruber zu mieten. Die Vermietstationen befinden sich am Altmühlsee in Gunzenhausen, Gunzenhausen-Schlungenhof, Gunzenhausen-Wald und in Muhr am See. Am Kleinen Brombachsee können E-Bikes in Pfofeld-Langlau gemietet werden und am Großen Brombachsee in Pleinfeld-Ramsberg, Pleinfeld-Allmannsdorf und Spalt-Enderndorf.
Mit diesen „Elektrorädern“ oder „E-Bikes“ sind künftig auch für ältere Menschen und konditionell eingeschränkte Personen ausgedehnte Radtouren im Fränkischen Seenland kein Problem mehr. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer barrierefreien Tourismusregion mit Angeboten für alle Gäste! Seit 2011 hat sich auch das STROMTRETER-Servicenetzwerk im Fränkischen Seenland etabliert


Das an den Fahrradmietstationen von SAN-AKTIV-TOURS und Zweirad-Center Gruber eingesetzte E-Bike-Modell „Mionic" ist mit einer 7-Gang-Nabenschaltung ausgestattet. Mit der ständigen Motorunterstützung hat das „Pedelec" eine Reichweite von bis zu 100 Kilometer. Ein E-Bike ist schon ab € 14,-- pro Tag zu mieten. Nähere Auskünfte und Reservierung bei SAN-AKTIV-TOURS (Tel. 0983/4936) und bei Zweirad-Center Gruber (Tel. 09831/2177).

Über 500 km gut ausgebaute Radwege laden Sie zum Entdecken ein. Diese Wege verbinden die Seen und Sehenswürdigkeiten, so dass sich das Fahrrad als ideales Verkehrsmittel zur Erkundung des fränkischen Seenlandes erweist. Egal, ob Sie die Stille und Beschaulichkeit der Wege genießen oder als sportlicher Radler ihre Kondition auf der Strecke des "Ironman Europe" austesten wollen. Für alle Ansprüche ist etwas vorhanden.

Die Radwanderwege sind gut beschildert und auch die Auszeichnung "fahrradfreundlicher Beherbergungsbetrieb" ist in nahezu jeder größeren Örtlichkeit vorzufinden, ebenso wie die Gelegenheit, sich ein Fahrrad auszuleihen. Wem das noch nicht genug ist, der sollte auch die Radwanderwege des "Romantischen Franken" ausprobieren.

Nachfolgend finden Sie erhältliche Radwanderkarten, die Sie bei den zuständigen Organisationen zu einem geringen Unkostenbeitrag erwerben können, sowie empfehlenswerte Bücher zu diesem Thema.

Falls Sie ein Zweirad leihen wollen, finden Sie hier auch eine Übersicht von Anbietern.

Radwanderkarten und Fahrradverleih

"Das neue fränkische Seenland"
Maßstab: 1 : 100 000

"Fränkisches Seenland"
Kombinierte Rad-, Wander- und Freizeitkarte Maßstab 1:40 000

"Rund um den Altmühlsee"
Maßstab: 1:100 000 mit sieben Detailkarten im Maßstab 1:50 000

"Landkreis Roth"
Rundwanderweg Heidenberg-Schwabachtal
Maßstab: 1:100 000

"Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen"
Maßstab: 1:100 000

"Naturpark Altmühltal"
Maßstab: 1:200 000 mit zehn Detailkarten

"Bayrisch Franken-Landkreis Ansbach"
Maßstab 1:50 000

"Altmühlweg"
Maßstab: 1:200 000

"Romantisches Franken"
Maßstab: 1:75 000

"Naturpark Frankenhöhe"
Maßstab: 1:50 000

Fahrradverleih
Absberg
Charleys Radstadl
Grießbuck 28 Tel. (09175) 15 18

Gunzenhausen
Zweirad Gruber
Weißenburgerstr. 49
Tel. (09831) 21 77

Spalt-Großweingarten
Gasthof "Zum Lindenwirt"
Stirner Str. 2
Tel. (09175) 306

Spalt
Josef Nüßlein
Bahnhofstr. 8
Tel. (09175) 294

Radlspaß
Radeln mit der ganzen Familie
zurück

Reiten im Fränkischen Seenland
Spalt
Ferienhof Popp
Ottmannsberg 6
91174 Spalt
Tel. (09175) 819

Reit- und Fahrverein
Dieselstraße 12, 91785 Pleinfeld
Tel. (0 91 44) 2 02


Absberg
Elfriede Heinrichmeier
Hauptstr. 28
91720 Absberg
Tel. (09175) 406


Absberg
Hannelore Sauer
Grausenbuck 16
91720 Absberg
Tel. (09175) 257

Pleinfeld
Michael Wegerer
Pleinfelder Str. 8
91785 Pleinfeld
Tel. (09144) 9 49 23
Spalt
Therapie und Reitzentrum Mosbach
Ilka und Uli Völkel
Mosbach 32
91174 Spalt
Tel.: 09172 / 70157
Hdy.: 0160 / 1072209
91174 Spalt
Tel. (09172) 66 81 55

die6voelkels@aol.com
www.therapie-reitzentrum-voelkel.de
Georgensgmünd
Reitverein Obermauk
Georg Ramsthaler
Obermauk 10
91166 Georgensgmünd
Tel. (09172) 85 10

Büchenbach
Reitclub "Ottercreek-Ranch"
Ottersdorfer Hauptstr. 14
91186 Büchenbach
Tel. (09122) 8 20 77
Reiten im blühenden Frankenland


Hochseilgarten in Enderndorf am See
Hochseilgarten in Enderndorf am See Mit dem Hochseilgarten ist das Fränkische Seenland um einem Publikumsmagneten reicher. Das Besondere an dem Erlebnis-Kletterpark: Er ist in einen alten, dicht stehenden Kiefernbestand integriert. Die Besucher klettern von Baum zu Baum inmitten nahezu unberührter Natur. Die Stationen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bieten viel Abwechslung. Die Besucher können sich den Herausforderungen von Hängebrücken, Steigbügelpassagen, Röhren oder Schwebebalken stellen. Wer sich sämtlichen Herausforderungen stellen möchte, ist bis zu drei Stunden unterwegs. Die Teilnehmer sind auf der gesamten Strecke durch Gurte gesichert. Erwachsene zahlen 19.-Euro, Kinder 14.-Euro. Der Hochseilpark ist in den Ferien täglich von 10-19.00 Uhr geöffnet, ansonsten freitags, samstags und sonntags.

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden empfehlen wir Ihnen, Ihren Besuch unter Nr.: 09175-907257 anzumelden.


Fabrikmuseum Roth
Nirgendwo sonst wird Ihnen ein Stück lebendiger Industriegeschichte authentischer vorgeführt als im Fabrikmuseum Roth. Wir zeigen Ihnen, was Leonische Waren sind und wie sie früher hergestellt wurden. Insbesondere die Maschinen und Vorrichtungen zur Herstellung des leonischen Grundmaterials und der daraus hergestellten Webprodukte wie Bänder und Borten lassen unsere Besucher immer wieder staunen über die Erfindungsgabe unserer Groß- und Urgroßväter. Tauchen Sie ein in eine Welt, die es so nicht mehr gibt.
Fabrikmuseum Roth bei Nürnberg
zurück
Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.